Einführung

Willkommen auf www.der-daemmstoff.de – dem Informationsportal des Fachverbandes Mineralwolleindustrie e. V.
Erfahren Sie mehr über die Dämmung im Allgemeinen und alles über die Vorteile von Mineralwolle-Dämmstoffen.

Feinstaubfilter_Titelbild

Für saubere Luft: Feinstaubfilter mit Glaswolle

Feinstaub gefährdet die Gesundheit. Vor allem in den Städten wird die Belastung immer größer. Fahrverbote und Umweltzonen sind die Folge. Doch der Straßenverkehr ist längst nicht mehr der größte Verursacher. Kaminöfen aus Privathaushalten stoßen 25.000 Tonnen Feinstaub in die Luft. Das könnte sich bald ändern. Ein Filter aus Glaswolle speichert Feinstaub und sorgt so für saubere Luft.

tagcloud

Was für eine Immobilie
möchten Sie dämmen?

Nicht alle Dämmarten können für jede Immobilie angewendet werden. Wichtige Unterschiede sind hierbei Hausform, Immobilienart, Denkmalschutz und mehr. Wir geben Ihnen eine Orientierung, welche Dämmung für Ihre Immobilienart geeignet sind.

Fragen Sie unsere Experten

Fragen Sie unsere Experten

Sie haben eine Frage zu Mineralwolle oder benötigen eine Auskunft über die Mineralwolle, die Sie auf der Seite nicht finden können? Kontaktieren Sie direkt unsere Experten.

Dämmung mit Mineralwolle (als Dämmstoff)

Globale Erderwärmung und Ressourcenknappheit von fossilen Energieträgern – das sind Begriffe, die jeder einmal gehört haben dürfte. Je mehr CO2 in die Umwelt freigesetzt wird, desto stärker wird der negative Einfluss z.B. durch Naturkatastrophen auf die Umwelt. Mehr erfahren

Gleichzeitig sorgt ein verschwenderischer Umgang von fossilen Energieträgern wie Kohle und Erdöl dafür, dass die vorhandenen Ressourcen schneller aufgebraucht werden, als dass flächendeckende Alternativen zur Verfügung stehen. Um auch den folgenden Generationen also eine intakte und lebenswerte Umwelt zu hinterlassen muss ein nachhaltiger, also ressourcen- und umweltschonender Umgang mit der Umwelt angestrebt werden. Neben der Forschung und dem Ausbau zur Gewinnung von Energie durch alternative Energiequellen wie Sonne, Wasser und Windkraft ist es wichtig den Energieverbrauch einzudämmen. Denn die umweltfreundlichste Energie ist die, die gar nicht erst produziert werden muss. Neben Einsparungen durch effizientere Verbraucher im Hauseletronikbereich wie Lampen, Fernseher und Kühlschränken sorgt eine effiziente Heizung für eine optimale Heizwärmeausbeute, um Wohn- und Nutzräume auf eine Wohlfühltemperatur zu erhitzen. Doch, um die Wärme im Raum zu halten, bedarf es den Einsatz von einer effizienten Dämmung zum Beispiel aus dem Dämmstoff Mineralwolle. Denn nur unter der Verwendung von hochwertigen Dämmstoffen, lässt sich der Verlust von wertvoller Heiz- und Kühlenergie über Dach und Wand minimieren und somit auch die Energieproduktion senken.

Im Übrigen spielt neben dem ökologischen Vorteil auch noch der private finanzielle Vorteile eine Rolle, denn eine Wärmedämmung wird nicht nur vom Staat gefördert sondern findet sich auch im Energieausweis wieder. Dieser gibt nämlich an, wie viel Energie zur Beheizung und Aufrechthaltung dieser Komforttemperatur für die gesamten Wohnflächen benötigt wird – je besser dieser Wert durch energiesparende Maßnahmen ist, desto mehr sparen Sie bei eigener Nutzung Betriebskosten bzw. erhöht sich der Marktwert Ihrer Immobilie bei Vermietung und Verkauf.

Dämmstoffe und ihr Potential

Wie oben erwähnt tragen Dämmstoffe dazu bei, die durch eine Heizanlage produzierte Wärme in den Nutz- und Wohnräumen zu halten. Mit Ihrer niedrigen Wärmeleitfähigkeit, auf den Dämmprodukten als WLG Wert angegeben, tragen Sie dazu bei, die Wärme im Haus zu halten oder im Sommer gar nicht erst eindringen zu lassen. Ein moderner Dämmstoff, egal ob er auf Mineralölbasis wie Styropor, von Naturfasern wie Hanf oder Zellulose oder auf Gestein und Mineralbasis wie Steinwolle und Glaswolle basiert, sollte heutzutage also mehr als nur Wärmeschutz leisten, sondern noch weitere Zwecke erfüllen wie etwa zusätzlichen Schallschutz, Brandschutz oder sommerlichen Wärmeschutz. Wichtige Faktoren für ein behagliches Zuhause, egal ob unterm Dach, im ersten Geschoss oder im Keller die Wahl des Dämmstoffs ist enorm wichtig.

Vorteile von Mineralwolle (als Dämmstoff)

Seit über 60 Jahren wird Mineralwolle zur Dämmung von privaten Häusern, Industrieanlagen, Schiffen, Maschinen und vielem mehr verwendet. Dabei konnten die produzierenden Unternehmen die Mineralwolle fortwährend weiterentwickeln und ihre Vorteile ausbauen und optimieren und das mit Erfolg, denn bis heute ist Mineralwolle der am meisten verbaute Dämmstoff. Das Geheimnis liegt darin, dass Mineralwolle neben dem Wärmeschutz auch noch die Vorteile eines optimalen Schallschutzes sowie eines sehr guten sommerlichen Hitzeschutzes mit sich bringt und gemäß DIN Norm nichtbrennbar A1 sowie geprüft keine Schadstoffe emittiert. Dadurch trägt Mineralwolle als Dämmstoff zu sicheren, behaglichen und schadstofffreien Lebensräumen bei.

Anwendungsgebiete von (Mineralwolle-)Dämmstoffen

Dämmstoffe wie Mineralwolle können sehr vielseitig verwendet werden. Der Anwendungszweck bestimmt die Lieferform des Dämmstoffes. So können für Böden, die begehbar sein müssen druckfeste Platten verwendet werden, wohingegen für eine klemmende Dämmschicht zwischen den Sparren unterm Dach eher komprimierbare Dämmrollen zum Einsatz kommen. Für die Dämmung der Außenwand kann Mineralwolle zum Beispiel auch als Wärmedämmverbund-System eingesetzt werden. Solch moderne Dämmstoffe können somit vom Keller bis zum Dach verwendet werden. Viele Dämmmaßnahmen können sogar von geschickten Heimwerkern selber durchgeführt werden, wie etwa die Dämmung von warmwasserführenden Leitungen oder die oberste Geschossdecke. Für den Zuschnitt der Mineralwolle wird keine besondere Schneidemaschine benötigt – ein langes scharfes Messer reicht in den meisten Fällen aus. Neben der Anwenderfreundlichkeit bietet die Mineralwolle auch großen Gestaltungsspielraum für Architekten und Bauherren – so lässt sich deren Einsatz z.b. bei der Fassadengestaltung gut einbinden, ohne in einen Einheitslook zu verfallen. Den Ideen sind somit kaum Grenzen gesetzt.