Umwelt-Produktdeklaration (EPD)

Nachhaltige Planung und ökologische Bewertung von Gebäuden

Der Aspekt der Nachhaltigkeit ist vielschichtig und durchdringt sämtliche Bereiche unseres Lebens. Nachhaltige Gebäude zeichnen sich durch die umfassende Betrachtung des gesamten Lebenszyklus aus. Dabei werden ökologische, wirtschaftliche und soziale wie auch technische und prozessbezogene Aspekte berücksichtigt. Bei einem Bauprodukt umfasst die Nachhaltigkeit alle Stufen seines Lebensweges: von der Beschaffung der für seine Herstellung benötigten Rohstoffe über den Einbau des fertigen Produkts, die jahrzehntelange Nutzungsphase im Gebäude bis hin zum Rückbau und vorzugsweise Recycling.

Nachhaltiges Bauen ist in Zeiten des raschen Klimawandels mehr denn je ein Generationen-Auftrag, dem sich Fachleute und Produkthersteller verpflichten, indem sie verantwortungsvoll und sparsam mit natürlichen Ressourcen umgehen. Diese Prämisse gilt selbstverständlich auch für die Herstellung und Nutzung von Dämmstoffen aus Mineralwolle, die hauptsächlich aus natürlichen, regional ausreichend verfügbaren und recycelten Rohstoffen besteht. Fachgerecht eingebaute Mineralwolle-Dämmstoffe halten ein ganzes Bauteilleben, oft auch über 50 Jahre. In dieser langen Nutzungsphase sparen Glaswolle und Steinwolle jede Menge CO2 im Gebäude und bis zu einhundert Mal mehr Energie ein, als für ihre Herstellung eingesetzt wird.

Umfassende Daten zur Herstellung, Nutzungsdauer und weiteren Umwelteigenschaften von Bauprodukten aus Mineralwolle liefern sogenannte Umwelt-Produktdeklarationen.

Nachhaltiges Bauen Lange Lebensdauer