Kellerdecke dämmen

Eine gedämmte Kellerdecke schont den Geldbeutel und sorgt für wohlige Wärme. Wärmeverluste über die Kellerdecke machen sich in erster Linie auf der Heizkostenrechnung bemerkbar. Durch jeden Quadratmeter ungedämmte Kellerdecke kann pro Jahr ein hoher Anteil der Raumwärme entweichen. Eine Deckendämmung im Keller mit Mineralwolle schafft Abhilfe. Diese Dämmmaßnahme ist eine der rentabelsten Wärmeschutzmaßnahmen – und ist denkbar einfach. Und meistens kann diese Dämmung mit Mineralwolle selbst gemacht werden.

Mit nur wenig Aufwand können Hausbesitzer mit einer Deckendämmung im Keller aus Mineralwolle viel Geld im Jahr einsparen. Der angenehme Nebeneffekt: Das Raumklima in den darüber liegenden Räumen wird verbessert und die Fußkälte vermindert.

Übersicht Dämmung Außenwand: Energieverlust ohne Mineralwolldämmung