Minerale Bildmotive – Maximale Vielfalt

Gerne stellen wir Ihnen unsere Bilder zur freien Nutzung zur Verfügung – und freuen uns über Ihre Belegexemplare. Broschüren und Flyer rund um die Themen Mineralwolle und Dämmen finden Sie hier.

Produkt
fotos
Kampagnen
motive
Anwendungs
bilder
  • Mineralwolle Platten

    Mineralwolle Platten vertikal

    Größe: 2480 × 3508

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Mineralwolle Platten

    Mineralwolle Platten horizontal & vertikal I

    Größe: 2480 × 3508

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Mineralwolle Platten

    Mineralwolle Platten horizontal & vertikal II

    Größe: 3508 × 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Arten der Mineralwolle

    Mineralwolle Formen

    Größe: 3508 × 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Mineralwolle schützt vor Lärm von innen und außen.

    Motiv Lärmschutz

    Größe: 3543 × 2215

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Eine Dämmung aus Mineralwolle sorgt für einen hohen Wohlfühlfaktor zu Hause und spart Heizkosten.

    Motiv Wärmeschutz

    Größe: 3543 × 2172

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Eine Mineralwolldämmung senkt die Heizkosten spürbar.

    Motiv Wirtschaftlichkeit

    Größe: 3543 × 2362

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Mineralwolle behält ihre positiven Eigenschaften über viele Jahrzehnte.

    Motiv Langlebigkeit

    Größe: 3543 × 2362

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Mineralwolle ist nichtbrennbar und leistet besten passiven Brandschutz.

    Motiv Sicherheit

    Größe: 3543 × 2467

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Wärmeschutz Dämmung | Der Dämmstoff

    Kampagnenmotiv Wärmeschutz

    Größe: 2480 x 3508

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Wirtschaftlichkeit Mineralwolle

    Kampagnenmotiv Wirtschaftlichkeit

    Größe: 2480 x 3508

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Langlebigkeit Mineralwolle

    Kampagnenmotiv Langlebigkeit

    Größe: 2480 x 3508

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Sicherheit Mineralwolle

    Kampagnenmotiv Sicherheit

    Größe: 2480 x 3508

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Lärmschutz Mineralwolle

    Kampagnenmotiv Lärmschutz

    Größe: 2480 x 3508

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Eine Kombination aus Auf-, Zwischen- und Untersparrendämmung schützt ein Gebäude optimal vor Energieverlust über das Dach.

    Dach: Kombination aus Auf-, Zwischen und Untersparrendämmung

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Bei einer Aufsparrendämmung wird Mineralwolle wie Steinwolle oder Glaswolle durch einen Fachmann auf dem Dach angebracht.

    Dach: Aufsparrendämmung

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Eine Zwischensparrendämmung kann auch problemlos in Eigenregie eingebaut werden.

    Dach: Zwischensparrendaemmung

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Mineralwolle lässt sich am besten zuschneiden, wenn die Bahn ausgerollt ist. Für einen sauberen Schnitt einfach mit dem Messer entlang einer Wasserwaage oder einem breiten Brett mit Griff schneiden und den linken Fuß mittig darauf platzieren, damit nichts verrutscht.

    Dach: Zwischensparrendämmung

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Eine lückenlose Untersparrendämmung aus Mineralwolle minimiert Wärmebrücken im Bereich der Dachsparren.

    Dach: Untersparrendämmung

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Bei begehbaren Geschossdecken in Holzbauweise wird zunächst eine Dampfbremsfolie angebracht. Im nächsten Schritt werden die druckfesten Dämmplatten aus Steinwolle verlegt.

    Begehbare oberste Geschossdecke

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Für nicht begehbare Dachböden werden flexible Mineralwolldämmstoffe wie Glaswolle oder Steinwolle genutzt.

    Nicht begehbare oberste Geschossdecke

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Bei nicht begehbaren Dachgeschossen wird der Boden mit flexiblen Dämmstoffen aus Glaswolle oder Steinwolle ausgelegt.

    Nicht begehbare oberste Geschossdecke

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Mineralwolldämmstoffe eignen sich besonders gut zur Wärme- und Schalldämmung zwischen den Holzbalken von Geschossdecken.

    Oberste Geschossdecke: Dämmung zwischen den Holzbalken

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Durch die große Auswahl an Eindeckungsmaterialien, wie etwa Profile aus Stahl, Kupfer oder Zinn, lässt sich ein Gebäude ganz individuell gestalten. Unter der Eindeckung des Flachdachs befindet sich trittfeste Mineralwolle.

    Flachdach mit Eindeckung

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Nach dem Verlegen der Dämmstoffplatten aus druckfester Mineralwolle werden diese mit Bitumen- oder Kunststofffolie wasserdicht versiegelt.

    Flachdach mit Abdichtung

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Wärmedämmverbundsysteme lassen sich gut nachträglich anbringen. Hierzu werden Dämmplatten aus Steinwolle direkt an die Hauswand angebracht und verputzt. Dadurch entstehen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.

    Außenwand: Wärmedämmverbundsystem (WDVS)

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Dämmplatten aus Mineralwolle ermöglichen eine hervorragende Putzhaftung und eine einfachere Verdübelung und eignen sich deshalb sehr gut für den Einsatz in Wärmedämmverbundsystemen (WDVS).

    Außenwand: WDVS im Querschnitt

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Die normgerechte Ausführung von vorgehängten hinterlüfteten Fassaden ist eine Aufgabe für den Fachmann.

    Außenwand: Vorgehängte hinterlüftete Fassade

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Mineralwolle sorgt für eine schnelle und leichte Verarbeitbarkeit bei der Fassadendämmung.

    Außenwand: Vorgehängte hinterlüftete Fassade

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Die Kerndämmung ist speziell für die Verlegung im zweischaligen Mauerwerk geeignet. Für diese Form der Fassadendämmung gibt es neben Dämmplatten auch Dämmrollen aus Mineralwolle.

    Außenwand: Zweischaliges Mauerwerk - Kerndämmung

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Für die Dämmung eines zweischaligen Mauerwerks im Neubau empfiehlt es sich, Platten oder Rollen aus Mineralwolle zu verwenden.

    Außenwand: Zweischaliges Mauerwerk - Kerndämmung

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Mit dem Einblasverfahren können auch zweischalige Außenwände bestehender Gebäude nachträglich gedämmt werden.

    Außenwand: Zweischaliges Mauerwerk - Kerndämmung - Einblasdämmung

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Eine gute Außendämmung, z.B. aus Glas- oder Steinwolle, reduziert durch ihre gute Dämmwirkung die Temperaturschwankungen der Außenwand. Das sorgt für Behaglichkeit im Gebäude – und zwar zu jeder Jahreszeit.

    Dämmung der Außenwand

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Bei der Fassadendämmung von Stahlkassettenprofilen im Metallleichtbau mit wärmebrückenreduzierter Befestigung überzeugt Mineralwolle durch ihre Elastizität, die eine fugenfreie Anpassung an die Konstruktion ermöglicht.

    Außenwand: Fassadensystem - Stahlkassettenwand

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Bei der Dämmung von Zwischen- bzw. Trennwänden wird die Mineralwolle (Glas- oder Steinwolle) zwischen den Ständern angebracht.

    Innenwand: Zwischen-/Trennwand

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Nach dem fugenfreien Einbringen der Dämmplatten aus Mineralwolle werden die Ständerwände mit Gipsfaser- oder Holzspanplatten beplankt und können anschließend tapeziert und gestrichen werden.

    Innenwand: Zwischen- / Trennwand

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Bei der Kellerdeckendämmung ist darauf zu achten, dass die Dämmplatten aus Mineralwolle fugenfrei angeklebt werden.

    Dämmung der Kellerdecke

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Die Dämmung von Rohrleitungen kann bequem in Eigenleistung erfolgen.

    Dämmung von Rohrleitungen

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Um Wärmeverluste von Heizungs- und Warmwasserrohrleitungen zu begrenzen, schreibt die Energieeinsparverordnung (EnEV) eine Dämmung des Heizungs- bzw. Warmwassersystems vor. Optimalen Wärme- und zudem Schallschutz bieten Rohrschalen aus Mineralwolle.

    Dämmung von Rohrleitungen: Rohrschalen aus Mineralwolle

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Für die Heizungs- und Wasserrohre sowie Klima- und Lüftungsleitungen eignen sich Lamellenmatten aus Mineralwolle. Sie sind beständig gegen Fäulnis und Schimmelbildung, nichtbrennbar, und alterungsbeständig.

    Dämmung von Rohrleitungen: Lamellenmatte aus Mineralwolle

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Bei der Fußbodendämmung wird der Estrich in der Regel „schwimmend“ auf die Dämmplatten aus Glas- oder Steinwolle verlegt.

    Fußboden: Trittschalldämmung

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Für die Fußbodendämmung werden hochverdichtete Trittschalldämmplatten aus Glaswolle oder Steinwolle verwendet.

    Fußboden: Trittschalldämmung

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download
  • Trockenestriche aus Gipsfaser- oder Holzspanplatten können direkt auf die trittfeste Mineralwolle-Dämmschicht verlegt werden.

    Fußboden: Verlegung von Trockenestrichen auf Mineralwolle-Dämmschicht

    Größe: 3508 x 2480

    Quelle: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

    Download