Sicher und nachhaltig dämmen.

Mineralwolle macht nicht nur die Vorweihnachtszeit zum entspannten Wohnvergnügen.

Berlin, 22.11.2017. Wenn draußen die Herbststürme toben und der Advent zu gemütlichen Stunden einlädt, dann kann man sich in seinem mit Mineralwolle (Glas- oder Steinwolle) gedämmten Zuhause beruhigt zurücklehnen. Der Dämmstoff erzeugt für sehr lange Zeit ein wohngesundes Klima voller Behaglichkeit. Denn Mineralwolle schützt unter anderem vor Kälte, Hitze, Lärm und Feuer. Mit Sicherheit.

In der dunklen Jahreszeit schaffen Kerzenlicht und Kaminfeuer Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden. Die Ruhe am Abend, der entspannte Nachmittag am Wochenende – all das kann man jetzt genießen, weil Mineralwolle einerseits durch Wärme- und optimalen Schallschutz überzeugt. Eine fachgerechte Dämmung aus Mineralwolle bietet darüber hinaus hervorragenden baulichen Brandschutz.

Glas- und Steinwolleprodukte gehören zur Brandschutzklasse A1 nach DIN EN 13501-1. Das bedeutet, die Dämmstoffe sind nicht brennbar und leisten damit einen wesentlichen Beitrag zum vorbeugenden Brandschutz. Ein weiteres Plus: Mineralwolle ist leicht zu verarbeiten und gesundheitlich unbedenklich. Auch Schimmel, Fäulnis und Ungeziefer können diesem Allround-Dämmstoff nichts anhaben.

Geprüfte Produktqualität und gesundheitliche Unbedenklichkeit

Hochwertige Erzeugnisse aus Mineralwolle sind in Deutschland mit dem Qualitätszeichen KEYMARK und dem RAL Gütezeichen ausgezeichnet. KEYMARK dokumentiert dabei die regelmäßige Überwachung der Produkte auf ihre Eigenschaften im Kälte-, Wärme-, Brand- und Schallschutz, die durch unabhängige Stellen erfolgt. Mit dem RAL Gütezeichen „Erzeugnisse aus Mineralwolle“ werden die europäischen und deutschen Anforderungen an Gesundheits- und Arbeitsschutz gesichert. Dazu werden die Produkte regelmäßig getestet und fremdüberwacht.

Mineralwolleprodukte, die auf Verpackung bzw. Etikett beide Zeichen enthalten, geben Bauherren wie Verbrauchern das gute Gefühl, auf der sicheren Seite zu sein und ein Produkt zu kaufen, welches die strengen Kriterien im Bereich Qualität und Sicherheit erfüllt.

Eine sichere Investition in die Zukunft

Mineralwolle erreicht ihre positiven Eigenschaften mit einer ausgezeichneten Ökobilanz – nicht nur bei der Dämmung selbst, sondern schon bei ihrer Herstellung aus reichlich vorhandenen, mineralischen Rohstoffen wie Feldspat, Basalt, Dolomit oder Altglas, ihrer Verarbeitung und natürlich während des gesamten Bauteillebens. Der Energieeinsatz bei der Herstellung wird dank der enormen Energieeinsparung und der damit verbundenen CO2-Reduzierung innerhalb der Nutzungsdauer durch eine Mineralwolledämmung um ein Vielfaches kompensiert. Der Dämmstoff lässt sich außerdem unproblematisch ohne Gefährdung des Grundwassers oder Erdreichs als Bauschutt deponieren.

Fachgerecht eingebaute Mineralwolle behält über die gesamte Lebensdauer hinweg ihre hervorragenden Dämmeigenschaften. Sie bleibt stabil und dämmt selbst nach Jahrzehnten so effizient wie am ersten Tag. Das Mehr an Sicherheit, Behaglichkeit und Umweltschutz und kostet Bauherren und Sanierer übrigens keinen Cent mehr. Im Gegenteil: Sie profitieren direkt von sinkenden Heizkosten. Und das garantiert für eine sehr lange Zeit.

 

Weitere Informationen zur Wärmedämmung und viele Tipps für Heimwerker gibt es unter:

http://www.der-daemmstoff.de/service/finanzierung

Fotos: FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.